Presseartikel aus der Glocke vom 12.01.2010

Beckum (egg). Mit dem Blick auf das neue Jahrzehnt gingen die Gäste beim fünften Neujahrsempfang des Gewerbevereins Neubeckum Sonntag ins Jahr 2010. Der Verein hatte in diesem Jahr in die Firma Kuschnereit „Haus der Küche“ eingeladen. Die Gastgeber Reinhilde und Rainer Kuschnereit freuten sich, dass eine große Zahl Gewerbetreibender aus Neubeckum der Einladung gefolgt war.

Der Vorsitzende Erhard Kaup charakterisierte die vergangenen zehn Jahre als „das Jahrzehnt der Technologie und Hochgeschwindigkeit“. Er empfand seine Kollegen als in einem Hochgeschwindigkeitszug sitzend, der immer weiter beschleunige. Trotz des Trends seit dem Jahr 2000 zu Fachmärkten und ihrer Konzepte rief er zu Optimismus auf. Die Zukunft des Fachhandels liege im richtigen Mix aus Qualität, Preis und Dienstleistung. „Er kann auch in einer „High-Speed-Gesellschaft den entscheidenden Unterschied ausmachen.“

20100112 Neujahrsempfang

Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann dankte dem Gewerbeverein und dessen Mitgliedern für die fruchtbare Allianz mit Rat und Verwaltung. Er wies auf für Neubeckum erfolgreiche Projekte des vergangenen Jahres hin. Das Ärztehaus, die Mensa des Kopernikus-Gymnasiums, die Straßenbauprojekte Mozart- und Herderstraße, die Beleuchtung im Umfeld des Bahnhofs verbuchte er bei den Maßnahmen, die Neubeckum positiv weiterentwickelten. Wenn auch die Finanzkrise der Stadt viel abverlange, werde man sich den Herausforderungen des neuen Jahres stellen. Dazu zählte der Bürgermeister unter anderem die Umformierung des Stadtmarketings in eine andere Rechtsform, die Optimierung des Ladenzentrums an der Hauptstraße, die Sanierung des Bahntunnels, die Verbesserung der Möglichkeiten der Nahrungsmittelversorgung in der Innenstadt und die Erweiterung des Hellbachkindergartens zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren.