Presseartikel aus der Glocke vom 11.03.2013Die Glocke 

AktivFest

Kälte und Schneeregen den ganzen Sonntag über

Neubeckum (himm). Runter von der Couch und auf zum Aktiv-Fest? Bei Wetterverhältnissen wie am gestrigen Sonntag, kostete das Verlassen der eigenen vier Wände allerdings Überwindung. Doch das bunte Rahmenprogramm rund um den ersten verkaufsoffenen Sonntag und das Aktiv-Fest überzeugte etliche Bürger davon, sich auf den Weg in den Neubeckumer Ortskern zu machen.

Ein Einkaufsbummel entlang der Hauptstraße eröffnete vielerlei Möglichkeiten. Ohne Stress zu stöbern und die neue Frühjahrskollektion in den Modefachgeschäften anzuprobieren, hatte seinen Reiz. Vorsitzender Erhard Kaup und sein Team vom Gewerbeverein nahm die ganze Familie in den Blick. Und so ging die Veranstaltung dann auch erfolgreich in die dritte Runde. Ohne störenden Autoverkehr genoss man trotz Schneeregens das Freizeitangebot des Tages.

Dazu gehörte unter anderem das Showtanzprogramm der Tanzgruppen des TSC Rot-Gold. Alle Musikfreunde kamen während des kleinen Konzertes des Chors des Kopernikus-Gymnasiums auf ihre Kosten, der Ausschnitte aus High-School-Musicals vorstellte. Mit „Guantanamera“ lockte das Trompetercorps Neubeckum für kurze Zeit die Sonne hervor. Für die Schüler der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum war ihr Hip-Hop-Auftritt eine Premiere.

„Wann wird es endlich wieder Sommer?“, schmetterte Moderator Reinhold Hörauf von der Bühne und sorgte damit für lächelnde Gesichter. Die sportlichen Herausforderungen waren auf Inline-Skater- und Cardbahn-Fahren sowie Geschicklichkeitsspiele mit dem runden Leder beschränkt. Alles andere fiel der Nässe zum Opfer.

AktivFest

AktivFest

Wetterfest zeigte sich hingegen das Team der „DogFrisbee-Show“ mit ihren temperamentvollen Vierbeinern. Unter dem Motto „Blutdruck messen und frische Waffeln genießen“, stand der Besuch am Stand des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Neubeckum. Herzhafte Reibeplätzchen mit Apfelmus hatte der Hof Fartmann anzubieten. Wer dann noch Lust an einer Denksportaufgabe hatte, versuchte sich in der Adler-Apotheke daran.