Presseartikel aus der Glocke vom 07.01.2013

PreisträgerNeubeckum (himm). „So jung ist noch kein Hauptgewinner in der Geschichte des Weihnachtsgewinnspiels gewesen“, stellte der Vorsitzende des Gewerbevereins Neubeckum, Erhard Kaup, im Hotel „Haus Wiese“ fest, als er Niklas Rickfelder zehn Warengutscheine im Werte von je 50 Euro überreichte.

 

 

Presseartikel aus der Glocke vom 07.12.2012

SpendenübergabeNeubeckum (himm). Für den Förderverein Freibad Neubeckum und den der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum war bereits am Montag Nikolaustag. Mit je 500 Euro überraschten Pasquina Solito-Hanisch und Thomas Dreier vom Vorstand des Gewerbevereins Neubeckum die Vorsitzenden Thomas Kleinekemper und Stefan Schröer.

 

Presseartikel aus der Glocke vom 08.10.2012

SpendenuebergabeNeubeckum (himm). Der Einsatz hat sich gelohnt. Der Förderverein Stadtbücherei Neubeckum und „Auf gutem Grund“ des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ sind seit dem „Apfelsonntag“ um etliche Euros betuchter. Vertreter beider Vereine hatten den Gewerbeverein während des verkaufsoffenen Sonntags unterstützt. Ihnen oblag die Aufsicht an den drei Spielgeräten sowie der Ticketverkauf zur Nutzung von Bungee-Trampolin, Mini-Motodrom und Riesen-Wasserbällen.

 

Presseartikel aus der Glocke vom 01.12.2012

Vorstellung WeihnachtsgewinnspielNeubeckum (scl). Wer weiß, welche zusätzliche Schulform in Neubeckum seit diesem Jahr angeboten wird, darf sich Chancen beim Weihnachts-Gewinnspiel des Gewerbevereins ausrechnen. von heute an bis Heiligabend besteht die Gelegenheit zum Mitmachen.

 

 

Presseartikel aus der Glocke vom 21.09.2012

ApfelsonntagNeubeckum (himm). Strahlender Sonnenschein und gut gelaunte Menschen, so präsentierte sich der Ortsteil Neubeckum am Sonntag. Das schöne Wetter und die Neuauflage des Apfelsonntags, organisiert vom Gewerbeverein, lockte Gäste aus Nah und Fern zu einem Spaziergang in die Innenstadt.

Das vitaminhaltige Obst stand im Mittelpunkt des Geschehens. Interessierten nahezubringen, wie delikat unverfälschter Saft aus Bio-Obst ist, daran hatte Agraringenieur Kurt Fichtner seinen Spaß. Der Ablauf der Entstehung des naturtrüben Saftes fand viel Beachtung.