Presseartikel aus der Glocke vom 31.12.2012

AuslosungNeubeckum (himm). Der Gewinner des ersten Preises beim Weihnachts-Gewinnspiel des Gewerbevereins Neubeckum heißt Niklas Rickfelder. Der Neubeckumer beantwortete die Frage „Wer weiß, welche zusätzliche Schulform in Neubeckum seit diesem Jahr angeboten wird?“, in der Buchhandlung Buch und Kunst korrekt. In den nächsten Tagen wird ihm ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro überreicht.

 

Presseartikel aus der Glocke vom 01.11.2012

Vorstand 2012Neubeckum (himm). Die Kassenlage ist solide. Diese erfreuliche Nachricht konnte Schatzmeister Andreas Voß vermelden. Da fiel es nicht schwer, dem Antrag von Ralf Gailus auf Entlastung des geschäftsführenden Vorstands und des Schatzmeisters einstimmig zu folgen. Einvernehmlich fiel auch das Wahlergebnis für den neuen Vorstand des Gewerbeverein Neubeckum aus.

 

 

Presseartikel aus der Glocke vom 26.11.2011

SpendenübergabeNeubeckum (gl). Über eine Spende in Höhe von 1010 Euro freut sich die Stadtbücherei Neubeckum. Den Scheck haben am Donnerstag Mitglieder des Gewerbevereins übergeben. Das Geld wurde bei einer vorweihnachtlichen Aktion erwirtschaftet, in deren Verlauf die örtlichen Einzelhändler und Dienstleister 1440 Schoko-Nikoläuse geordert und verkauft hatten.

 

AdventsfensterNeubeckum (dl). In diesem Jahr beteiligte sich der Gewerbeverein Neubeckum beim Neubeckumer Adventskalender. Das Gemeinschaftsprojekt der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Neubeckum bringt Abend für Abend zahlreiche Gläubige für einen Augenblick der Besinnung zusammen.

 

Presseartikel aus der Glocke vom 06.10.2011

Neubeckum (himm). Die Kasse stimmt. Und der Vorstand des Gewerbevereins Neubeckum blickt voller Zuversicht in das kommende Jahr.

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung am Donnerstagabend, in der Gaststätte „Zum Igelsbusch“, zog Erhard Kaup, Vorsitzender des Gewerbevereins Neubeckum, ein Resumée der Aktivitäten der vergangenen Monate. Mit 70 Gästen sei nicht nur der Neujahrsempfang des Gewerbevereins ein Erfolg gewesen. Auf große Resonanz wären auch das Aktivfest im Frühjahr und das Apfelfest im Herbst gestoßen. Dass sich diese beiden Veranstaltungen etablieren sollen, war das Ergebnis einer intensiven Diskussion. Dabei die Vereine einzubeziehen, sei gut angekommen und würde auch fortgesetzt.